Er ist Freimaurer

Es ist kein Zufall, dass viele Männer zu uns gekommen sind, die im Leben eigentlich schon alles erreicht hatten. Das ist selbstverständlich kein Kriterium für uns. Ein freier Mann von gutem Ruf kann sehr wohl 25 Jahre alt sein.

In der langen Zeit des Bestehens der Freimaurerei hat es Männer aller Schattierungen unter uns gegeben. Wir geben jedoch nicht viel auf die Vergangenheit, selbst wenn sie eine Stunde zurückliegt. Die Gegenwart und die Zukunft zählen. Die der Menschheit, ihre und unsere.

 

Die Bruderkette der Freimaurer ist kein Kollektiv, in dem sich der Mensch einem Gewissenszwang oder Vorgesetzten zu beugen hat. Freimaurer sind freie Männer, vertraute Freunde, selbstlose Brüder.

Freimaurerei ist Selbstverwirklichung in der Bruderschaft.

 

Bei den Freimaurern stehen Wahrhaftigkeit, Geist und Menschenliebe über Beruf, Rang und Einkommen. Vor der berechnenden Vernunft gilt bei Ihnen die Mensch-lichkeit.

 

Die maurerischen Zeichen haben ihren Ursprung in den Bauhütten des Mittelalters. Sie symbolisieren die Entwicklung des Bruders zu gelebter Humanität und unbeirrbarer Toleranz – eingebettet in das Bewusstsein von der Existenz einer höheren Ordnung, die über der menschlichen Ordnung steht. Diese Symbolik deutet auf Zusammen-hänge, die sich jenseits von Verstand und Worten befinden.

 

Freimaurer haben kein Geheimnis zum Nachteil anderer Menschen. Ihr einziges Geheimnis ist das Erlebnis der Aufnahme als Bruder und des Brauchtums in der Bau-hütte. Es wird – wie jede ganz persönliche Angelegenheit – vor dem Licht der Öffent-lichkeit geschützt, obwohl es über zwei Jahrhunderten weithin bekannt ist. Gedanken-gut, Namenslisten, Organisationsformen der Freimaurerei liegen für Jedermann offen dar.

 

Die Bruderschaft pflegt ein reges gesellschaftliches und kulturelles Leben, zu dem auch Außenstehende Männer und Frauen eingeladen werden.

 

Freimaurer sind freie Menschen und daher kritische und gewissenhafte Staatsbürger. Obwohl sie den Dialog mit Andersdenkenden suchen und Trennendes zu überwinden trachten, lehnen sie jede Form von Fanatismus ab.

 

Der Freiheitsbegriff der Freimaurer erfordert völlige Unabhängigkeit der in einem Staat als Großloge zusammengeschlossenen Logen. Es gibt keine internationale Dach-organisation der Freimaurer.

 

Vielmehr verbindet die Freimaurer aller Rassen, aller Völker, aller Religionen, aller Sprachen, aller Stände, aller Parteien die jeden Unterschied überbrückende Menschenliebe.

 

Freimaurer haben überall Brüder.

(aus „Die Bruderschaft“, Zeitschrift der Freimaurer in Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 5 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »